By

Caminante

[DE-Baravmusic]-Caminante.pdf

Caminante

“Der Wanderer”

Caminante, synonym für “Wanderer”, ist ein klassisches Thema sowohl in der Musik als der Literatur. Dieser Wanderer fungiert als ein Leitmotiv in der Musik und in Texten spanischer und südamerikanischer Herkunft. Poet/Komponist Federico García Lorca, Komponist Joaquín Rodrigo und Dichter Antonio Machado bilden die spanische Tragfläche, auf der die Entwicklung dieses Programmes abgehoben hat.

Lorca, so wie sein Freund und Zeitgenosse Manuel de Falla, sammelte alte spanische Lieder um sie mit Notenschrift zu versehen. Beide Freunde wurden besonders fasziniert von den spanischen Zigeunern und deren Musik. In einer Anzahl ihrer “Canciones Españolas Antiguas” ist denn auch deutlich der Einfluß dieses Interesses zurück zu finden. Außerdem hat Lorca, der ein Dichter war, in seinen Liedern wahrscheinlich die Texte nach eigenem Empfinden manipuliert. Mirjam Wesselink bearbeitete diese Lieder für Gesang, Geige und Klavier.
Im Gegensatz zu Lorca hat Rodrigo neue Lieder komponiert auf Gedichte des impressionistischen Dichters Machado. Vor dem Hintergrund der Landschaften Kastiliens taucht in diesem Zyklus “Con Antonio Machado” immer wieder das Thema der Sehnsucht nach dem Wiedersehen einer verloren gegangenen Liebe auf.
Beim südamerikanischen Teil des Programmas liegt der Schwerpunkt auf argentinischen Komponisten. So gibt es u.a. Lieder von Guastavino und Ginastera und Instrumentalmusik von Piazzolla.

Repertoire für Sopran, Geige und Klavier

  • “Cinco Canciones Españolas Antiguas” von Federico García Lorca für Gesang, Geige und Klavier.
  • Liederzyklus “Con Antonio Machado” von Joaquín Rodrigo für Gesang und Klavier.
  • “Cuatro Madrigales Amatorios” für Gesang und Klavier von Joaquín Rodrigo.
  • “Cinco Canciones Populares Argentinas” für Gesang und Klavier von Alberto Ginastera.
  • “Seis Canciones Populares” für Geige und Klavier von Manuel De Falla.
  • “Danza Española nº 1” aus “La Vida Breve” von Manuel De Falla für Geige und Klavier.
  • “Le Grand Tango” von Astor Piazzolla für Geige und Klavier.